Spatenstich für Glasfaser in Ascheberg

Der Startschuss für unser superschnelles Glasfasernetz und die digitale Zukunft der Gemeinde Ascheberg ist gefallen. Bürgermeister Dr. Bert Risthaus, Dr. Jürgen Grüner, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung des Kreises Coesfeld, Manfred Maschek, Geschäftsführer der BBV Deutschland, Wolfgang Ruh, Leiter Vertrieb der BBV Deutschland, sowie HeLi NET-Projektleiterin Christiane Hellmich, haben am Dienstag in der Appelhofstraße zusammen den ersten Spatenstich für den Ausbau gesetzt.

Mit dem Spatenstich beginnt die BBV zunächst mit dem Ausbau des Backbones nach Ascheberg sowie ersten Arbeiten in Davensberg. Unmittelbar nach der Weihnachtspause werden dann die Bautrupps des mit dem Ausbau beauftragten, erfahrenen Generalunternehmers in etwa zeitgleich ihre Tätigkeiten in Ascheberg, Davensberg und Herbern aufnehmen und diesen mit insgesamt bis zu 75 Arbeitern rasch vorantreiben.

Über die Gesamtdauer der notwendigen Bautätigkeiten können wir heute noch keine konkreten Aussagen machen. Dies hängt von den Witterungsverhältnissen in den kommenden Wintermonaten ab. Unser Ziel ist es jedoch, die ersten Haushalte noch im 1. Quartal 2016 an unser Netz anzuschließen.
Für alle Nachzügler halten wir zudem ein besonderes Angebot bereit. Wer noch während der laufenden Ausbauphase einen Vertrag unterzeichnet, erhält auf die normalen Kosten von 900 € für den Haus- und Glasfaseranschluss einen einmaligen Rabatt in Höhe von 300 EURO.