Netzabschluss und Aktivierung

Die Glasfaserleitung, die durch ein Leerrohr, das über eine Hauseinführung von der Straße bis in den Keller geführt wird, endet in der Glasfaser-Abschlussdose (APL).

Vom APL aus wird über eine weitere Glasfaser im Rahmen der Aktivierung Ihres Anschlusses das Glasfaser-Endgerät (ONT) angeschlossen.

Bitte beachten Sie folgendes:

  • der ONT benötigt zum Betrieb einen vorhandenen Stromanschluss
  • die maximale Verlegelänge zwischen APL und ONT beträgt 10 Meter.

Weitere Informationen zum genauen Leistungsumfang unserer Installation finden Sie hier.

Glasfaser-Endgerät

Das Glasfaser-Endgerät ist der Abschlusspunkt unseres Glasfasernetzes in Ihrem Haus. An den ONT können Sie z.B. eine AVM FRITZ!Box anschliessen. Der Port LAN1 der FRITZ!Box wird dabei direkt über ein CAT-Kabel mit dem Ethernet-Port des Glasfaser-Endgerätes verbunden. Die Anleitung für die Konfiguration der FRITZ!Box finden Sie in unserem Downloads-Bereich.

Nach der Eingabe der Zugangsdaten in Ihre FRITZ!Box können Sie den Anschluss nutzen. Bei der Bestellung Ihres Anschlusses können Sie gegen einen geringen Aufpreis die Vorkonfiguration FRITZ!Box auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur durch uns verkaufte FRITZ!Boxen konfigurieren können.

Hinweis:

Unsere Techniker prüfen bei der Aktivierung die Geschwindigkeit Ihres Anschlusses. Der Einsatz von sogenannten PowerLAN-Adaptern zur internen Signalverteilung führt in vielen Fällen zu wesentlich niedrigeren Geschwindigkeiten. Auf Wikipedia gibt es zum Thema PowerLAN weitere Informationen. Bitte beachten Sie dort vor allem die Hinweise im Bereich Theoretische und effektive Übertragungsraten.